Die perfekte Lagerung für Premiumzigarren - Humidor kaufen und vollendeten Genuss erleben

Zigarren gelten als Premiumprodukte und bewegen sich im hochpreisigen Segment. An ihre Lagerung werden daher besonders hohe Ansprüche gestellt. Damit Zigarren überhaupt rauchbar bleiben, wenn sie über einen längeren Zeitraum aufbewahrt werden, ist es von großer Bedeutung, ihnen von außen Befeuchtung zuzuführen. Wenn dies nicht geschieht, vertrocknen sie mittelfristig, was sich als echter Frevel erwiese. Die Lösung ist daher ein spezielles System, das Zigarren mit ausreichend Feuchtigkeit versorgt: ein Humidor, elektrisch, wie er im KLARSTEIN Onlineshop in verschiedenen Ausführungen erhältlich ist.

Wie genau funktioniert ein Humidor?

Es handelt sich hierbei um einen Humidorschrank, der ohne weitere Handgriffe sofort zum Einsatz kommen kann. Sowohl ein Befeuchter, als auch ein Hygrometer sind im Humidor verbaut. Mit dem Hygrometer kann die Luftfeuchtigkeit im Humidorschrank gemessen werden. Neben einer stabilen Kühlung liegt die empfohlene Luftfeuchtigkeit bei etwa 70 %. Feuchtigkeit kann ganz leicht über die integrierte Wasserschale zugeführt werden. Es ist empfehlenswert, auf konstante Werte bei der Lagerung der eleganten Tabakstangen zu achten. Nur so lässt sich der vollendete Genuss der Zigarre bewahren.

Im Humidor befinden sich Einschübe, die sich individuell herausnehmen lassen. Auf Schienen rollen Schubladen - aus hochwertigem Zedernholz gefertigt - hervor, um die gewünschte Zigarre entnehmen zu können. So kann eine flexible Verteilung im Innenraum des Humidors sichergestellt werden.

Üblicherweise wird ein Humidor elektrisch betrieben. Die im Onlineshop erhältlichen Modelle entsprechen einer mittleren bis hohen Energieeffizienzklasse und sind nach modernen Standards gefertigt. Die Innentemperatur lässt sich - einzeln nach jeweiligem Grad und perfekt auf die Zigarre zugeschnitten - einstellen. Sie wird durch eine Digitalanzeige übermittelt. Über ein modernes Touch-Element kann ein elektrischer Humidor superleicht bedient werden - ein echtes Lifestyle-Produkt, was im Zuhause eines jeden Zigarrengenießers auch optisch sämtliche Register zieht.

Elektrischer Humidor - Was zeichnet ein qualitativ hochwertiges Modell aus?

Wer sich dazu entscheidet, einen Humidor zu kaufen, achtet idealerweise auf eine hochwertige und solide Verarbeitung. Es lohnt sich, einen Blick auf die Stärke der Humidorwände zu werfen. Je dicker sie sind, umso idealer lässt sich die Feuchtigkeit im Gerät stabilisieren. So kann das Hygrometer im Humidor die gewünschten Werte präsentieren. Mit dickeren Wänden lassen sich Feuchtigkeitsschwankungen leichter umgehen. Die im Onlineshop bestellbaren Modelle entsprechen diesen hohen Qualitätsstandards.

Wie umfangreich sollte die Kapazität eines Humidors sein?

Die Kapazität richtet sich in erster Linie nach dem persönlichen Zigarrenkonsum. Zigarren werden üblicherweise gelagert, um ihr besonderes Aroma durch eine längere Reife zur vollen Entfaltung zu bringen. Bei einer sehr langen Reifezeit empfiehlt sich daher ein Modell, in welchem sich eine größere Zigarrenmenge lagern lässt. Dies kann beispielsweise die 65- oder 78-Liter-Variante sein. Ein Minihumidor von etwa 33 Litern Fassungsvermögen eignet sich für den gelegentlichen Genuss sowie geringere Platzverhältnisse. Wer eine mittlere Größe bevorzugt, ist mit einem 48-Liter-Modell hervorragend beraten.

Was hat es mit dem Zedernholz auf sich?

Zedernholz wird bewusst für die Zigarrenlagerung gewählt, da es auf die Zigarren einen positiven Einfluss nimmt. Sein Duft ist deutlich zu vernehmen und deutet auf ein bestens gelagertes Holz hin. Darüber hinaus hat es den Vorteil, Zigarren vor Tabakkäfern zu schützen.

nach oben