99,99 € (inkl. MwSt.)
Fassungsvermögen der Variante:
Sofort lieferbar
60 Tage Rückgaberecht Kostenloser Versand

Produktbeschreibung

Mehr anzeigen

Eigenschaften

Maße & Technische Details

Was wird geliefert

Lieferung & Versand

Sofort lieferbar

Kundenbewertungen

geprüfte Bewertung

Also wer einen Dyson hat, weiß was (relativ) laut ist und der Sauger hier, ist auch nicht lauter als ein Dyson. Dafür saugt er aber alles (Brennendes oder Gefährliches sollte man natürlich besser lassen) auf, was ihm vors Rohr kommt oder umgekehrt, pustet alles weg (wenn man das Rohr oben aufsteckt) - praktisch für Tastaturen u.ä. wo man sich sonst zu Tode fummelt.

Die Saugkraft ist richtig gut. Durch "Sägemehlpfützen" z.B. muss man nur mittig durchfahren, da wird alles was rundum ist, gleich mit eingesogen. Ist die Saugkraft zu heftig, kann man am Saugrohr auch noch eine kleine Lüftungsklappe aufschieben, damit der Sog nicht so stark ist.

Fegen, Niesanfälle durch Staubwolken, Besen entfusseln/reinigen, feuchte oder nasse Sachen aufputzen (da gibt es ja von gefährlich (heruntergefallene Glasflaschen) bis unangenehm (Tierhinterlassenschaften) alles und vom hinterher ekligen Putzlappen auswaschen müssen, will ich gar nicht reden) war gestern - ab heute sauge ich nur noch, egal ob im Werkel-Schuppen, Garten, rund ums Katzenklo oder Laub vorm Haus...

Und pusten ist genauso gut. Den Windstrom kann man gut spüren, wenn man die Hand vors Rohr hält, ist da richtig Widerstand zu überwinden.

Mit dabei ist eine Fugenbürste, eine kleine Polsterbürste, eine Nass-Saug-Bürste mit Borsten und Abziehlippe, ein Verlängerungsrohr, 4 Laufrollen (muss man einfach nur unten einstecken) und ein kurze Anleitung in Deutsch und Englisch mit Bildern. Die ist etwas holperig übersetzt und manche Fotos unscharf, man weiß aber was gemeint ist. Ein Staubsauger muss ja nicht programmiert werden, nur eingeschaltet ;o).

Die Metalltonne und der oben eingehängte Filter (der dient wohl nur zum Schutz des darüber liegenden Motors, denn bei meinem Test war in dem nichts, alles war nur unten in der Tonne) sind einfach zu reinigen. Da muss man sonst nichts mehr auf- oder abschrauben. Einfach nur die zwei Teile auswaschen, den Filter vorm einhängen wieder trocknen lassen (damit nichts schimmelt) und den Eimer besser abtrocknen (so bleibt er länger schön ;o)).