Tenderloin 100 Raclette-Grill

Schwarz , 1200 watt
57,99 € (inkl. MwSt.)
Bitte wählen Sie eine Variante:
Variante:
Anzahl Raclette Pfännchen:
Sofort lieferbar | Lieferzeit: 1 - 3 Werktage

Alle Artikel, die zwischen dem 25. Oktober und dem 30. November 2019 gekauft werden, können problemlos bis zum 31. Januar 2020 zurückgegeben werden.

60 Tage
Rückgaberecht
Kostenloser
Versand

Produktbeschreibung

Mit dem Raclette-Grill Tenderloin bringt Klarstein gelenkige Innovation in den geselligen Grill- und Käsespaß. Bis zu 8 Personen können am Tenderloin der leckeren Lust des Bratens, Überbackens und Schmelzens fröhnen und Zutaten wie Kartoffeln, Fisch, Fleisch, Gemüse und natürlich Käse nach ihren individuellen Vorlieben zubereiten. Dafür bietet der Raclette-Grill 8 Pfännchen zum Überbacken sowie eine Platte aus Naturstein zum fettarmen Grillen.

So weit, so gewohnt: Die Innovation am Tenderloin ist dagegen die längs geteilte Konstruktion mit Lagerung auf einer 360° Gerätebasis. Auf diese Weise kann der Raclette-Grill ganz normal als Kompaktgrill in die Tischmitte platziert oder längs aufgeklappt mit doppelter Länge, aber nur halb so breit aufgestellt werden. Auch eine Positionierung über Eck oder als V sind problemlos möglich. So kann der Tenderloin perfekt an das Platzangebot angepasst werden. Besonders praktisch dabei: Beide Grillhälften besitzen einen eigenen Ein-/Ausschalter, sodass man auch in kleinerer Runde raclettieren kann, dafür aber nur das halbe Gerät aufstellen muss.

Auch in der Ausstattung überzeugt der Tenderloin Raclette-Grill. 2 x 600 W Leistung bringen die Heizschlangen zum Glühen. Die erhitzen zum Einen die acht antihaft-beschichteten Pfännchen und zum Anderen die beiden Natursteinplatten. Beide Platten sind aus poliertem Granit und besitzen eine eingefräste Rinne zum Abführen von Bratfett. Zu jedem Pfännchen gehört außerdem ein Holzspatel, mit dem geschmolzener Käse bewegt oder Grillgut auf den Platte gewendet werden kann, ohne Kratzer in den Oberflächen zu verursachen.

Verfügbare Varianten: Tenderloin 100 mit 2 Natursteinplatten, Tenderloin 50/50 mit Metallgrill und Natursteinplatte (Artikel 10028578)

Mehr anzeigen

Eigenschaften & Maße

Raclette-Grill für bis zu 8 Personen

innovative 360° Basisstation mit zweiteiligem Grill

freie Positionierung der Grillhälften: Kompaktgerät, Grillbalken oder über Eck

beide Grillhälften mit eigenem Ein-/Ausschalter

Eigenschaften & Maße

  • Ein-/Ausschalter jeweils an Oberseite der Grillhälften
  • 1200W Gesamt-Leistung: 600 W je Balken
  • Betriebsleuchte
  • zwei Granit-Natursteinplatten mit eingefräster Ablaufrinne
  • fettarmes Grillen auf heißem Stein
  • inklusive 8 Pfännchen mit Holzspatel
  • Antihaftbeschichtung
  • Stromversorgung: 220-240 V / 50-60Hz
  • Maße Grill: 52,5 x 12 x 12 cm (BxHxT)
  • Maße Gerätebasis: 23 x 4 x 11 cm (BxHxT)
  • Maße Pfännchen: 9,5 x 19 x 2,5 cm (BxHxT)
  • Maße Granitplatte: 37,5 x 1,5 x 11,5 cm (BxHxT)
  • Maße Holzspatel: 3,7 x 0,5 x 13,5
  • Gewicht Grill (ohne Platte): ca. 880 g
  • Gewicht Gerätebasis: ca 310 g
  • Gewicht Granitplatte: ca. 2,0 kg
  • Gewicht Pfännchen: ca. 70 g
  • Gewicht Holzspatel: ca. 8 g

Download Bedienungsanleitung

Tenderloin 100 Raclette-Grill | Leistung: 1200 W gesamt / 600 W je Balken | separater Betrieb beider Grillteile | 8 Personen | 2x Natursteinplatte

Lieferung & Versand

Was wird geliefert
  • 1 x Gerätebasis
  • 2 x Grill
  • 1 x Granitsteinplatte
  • 1 x Aluminium-Druckgussgrillplatte
  • 8 x Pfännchen
  • 8 x Holzspatel
  • deutschsprachige Bedienungsanleitung (weitere Sprachen: Englisch, Italienisch, Spanisch)

Sofort lieferbar | Lieferzeit: 1 - 3 Werktage

Kundenbewertungen

geprüfte Bewertung

Die Lieferung erfolgte zügig und die Ware kam sehr gut gesichert und unbeschädigt bei mir an. Die Anwendung und der Aufbau sind sehr einfach. Man muss bei Raclettestücke auf die Basisstation. Man kann ein Raclette auch einzeln verwenden. Man hat die Möglichkeit die Raclettes auch zu drehen fast um die eigene Achse. Die Basisstation wird mit Strom versorgt. Stellt man dann die Schalter an heizen sich die Heizelemente auf. Das dauert einige Minuten und man muss beim ersten Gebrauch gut Lüften da Gerüche entstehen. Wenn die Heizelemente eingebrannt sind, ist auch der Geruch weg. Man kann mit so einem Raclette alles mögliche Überbacken in den Pfännchen. Diese werden unter die Grillplatte geschoben. Die vier Pfännchen haben einen Farbpunkt,damit man erkenne kann, wer welche Pfanne benutzt. Auf den Grillplatten kann man Fleisch, Gemüse und Fisch zubereiten. Allerdings gibt es nur eine konstante Temperatur und von daher sollte man das Essen nicht unbeaufsichtigt lassen. Will man das Raclette reinigen, kann man die Pfannen und Platten in den Geschirrspüler stellen. Die anderen Teile mit einem feuchten, aber nicht kratzendem Tuch abwischen und von der Basisstation entfernen. Ich finde die Idee mit dem Doppelraclette sehr gut und deshalb empfehle ich es sehr gerne weiter. Der Preis ist absolut berechtigt und ich gebe gerne volle Punktzahl.

geprüfte Bewertung

Wir haben heute endlich das Raclette ausprobiert und es ist super. Der Aufbau war flott erledigt und es konnte los gehen. Wir waren zu viert und es hat viel Spaß mit dem Gerät gemacht zu arbeiten. Es heizte sehr gut und gleichmäßig und alles war schnell gar und lecker. Wir können das mit gutem Gewissen weiterempfehlen.

geprüfte Bewertung

Wir haben ein großes Raclette, allerdings essen wir oft nur im kleinen Kreis und dann sauen wir das große Teil ein, obwohl wir nur einen Teil nutzen. Aus diesem Fall wollte ich immer ein Raclette für weniger Personen. Das Tenderloin Mini von Klarstein ist da absolut perfekt für. Es ist nur für 4 Personen und schön klein.

Im Karton hat man erst mal einige Einzelteile. Die Basis, 2 Teile die man auf die Basis steckt, 2 Teflonpfannen die man oben auflegt, 4 Pfannen und 4 Holzteilchen. Schön finde ich das die Holzteilchen gleich mit dabei sein. Bei den meisten Raclettes muss man diese erst separat kaufen. Schade finde ich das nur Teflonpfannen dabei sind und kein Stein, wie auf dem Bild auf dem Karton. Mein großer hat beides und wir können nach Lust und Laune wechseln. Hier kann man nur auf den Teflonpfannen braten.

Die Nutzung ist einfach und sehr angenehm. Man stellt die Basis auf und schließt diese am Strom an. Das Kabel ist schön lang. Die beiden Racletteteile werden nun auf die Basis gesteckt. Das geht sehr einfach und sie halten gut fest. Nun kommt das besondere. Man kann die beiden Racletteteile nun einfach zusammen stehen lassen oder das ganze so stellen, dass es längs steht. Ich finde das recht gut, denn man kann so den Raclette mittig in den Tisch stellen und jeder kommt gut dran.

Man stellt das Raclette dann an und wartet etwas bis es heiß wird. Es gibt keine Regelung für die Hitze. Das Raclette regelt das von allein. Wenn es zu heiß wird, dann verringert es die Hitze selbst etwas runter und wenn nötig dann wieder rauf. So dauert es manchmal zwischendrin ein bisschen länger bis das Fleisch fertig ist, aber das ist nicht schlimm.

Ich Pinsel die Teflonpfannen immer mit etwas Öl an und dann kann das Fleisch drauf. Die Pfannen werden bestückt und drunter gesteckt. Das Fleisch kann man gut umdrehen, da es durch das Öl nicht klebt. Mit den Holzteilchen schiebt man den Inhalt des Pfännchens auf den Teller. Fleisch dazu und man kann Essen. In der Zeit kommt das nächste in die Pfanne und auf die Platte. Vom Timing her klappt das ganze sehr gut und man hat immer frisches und warmes Essen.

Nach dem Nutzen werden die Pfännchen, Holzteile und Teflonplatten einfach abgespült. Alles zusammen habe ich dann in einen Karton geschoben und so steht es in der Speise und wartet auf den nächsten Einsatz.

Wer gerne Rallette macht und nicht immer viele Gäste hat (und evtl auch wenig Platz hat), der ist mit diesem Raclette super bedient! Es funktioniert einwandfrei und ist toll zu nutzen. Man muss nur schauen, wo man die Steinplatten bestellen kann. Die fehlen mir schon ein bissl.

geprüfte Bewertung

Meine Rezension bezieht sich auf den Klarstein Tenderloin Mini Raclette.

Im Lieferumfang enthalten:

• 1 x Basisstation
• 2 x Grillbalken
• 4 x Raclette-Pfännchen
• 4 x Pfannenwender

Wir haben schon ein großes Raclette Gerät für 8 Personen. Dieses war aber immer für 2 Personen sehr unhandlich und einfach zu groß. Daher haben wir uns für dieses kleine Mini Raclette entschieden.

Die Qualität und Verarbeitung des Gerätes ist gut. Es gibt keine scharfen Kanten. Außerdem konnte ich keine Fehler feststellen.

Der Aufbau des Raclette ist einfach. Man steckt alles zusammen. Wir haben beide Teile längs nebeneinander gestellt. Aber man kann sie auch zusammen stellen. Mein Mann und ich haben jeweils eine Seite für sich verwendet.

Jede Seite hat einen Power Schalter. Somit kann man sie auch einzeln benutzen.
Nach dem einschalten muss man noch ein bisschen warten bis die Platten heiß sind. In der Zeit habe ich alles andere vorbereitet.

Mein Favorit unten in den Pfannen ist Gemüse mit Käse. Der Käse schmilzt gut. Mein Mann liebt es Ananas mit Käse zu überbacken. Auch diese funktionierte sehr gut. Auf den Grillplatten haben wir Hähnchensteak, Würstchen und Würstchen mit Schinken gegrillt. Das Steak war schön zart und durch. Alles ist gleichmäßig braun geworden.

Nach dem grillen kommen wir zur Reinigung. Wir haben alle Teile ins Spülwasser gelegt und einwenig einwirken lassen. Danach nur noch mit einem weichen Lappen keinen Schwamm abwaschen . Fertig

Wir sind mit dem Raclette sehr zu frieden.
Von mir gibt es eine klare Kaufempfehlung. Gerne vergebe ich 5 Sterne.

Im Rahmen eines Produkttestes durfte ich das Mini Raclette kostenlos/rabattiert testen. Dafür nochmal vielen Dank. Dieses hat aber keinen Einfluss auf meine Bewertung. Gerne gebe ich hier meine eigene und ehrliche Meinung ab.

Ich hoffe meine Rezension war hilfreich und konnte zur ihrer Kaufentscheidung beitragen

geprüfte Bewertung

Dieses Raclette haben wir mit zwei Personen gemacht, da es doch recht kleine Pfännchen hat und auch etwas braucht, bis die Sachen überbacken sind. So hat jeder zwei Pfännchen zur Hand.

Wenn man allerdings noch andere Sachen zu essen hat und das Raclette dazu macht, kann man es auch super mit 4 Personen nutzen. Jedes Pfännchen hat eine andere Farbe, so kommt man auch nicht durcheinander.

Wir haben als erstes Hawaii Toast gemacht, den Toast kann man super oben auf den Grillplatten rösten. Das geht mit Fleisch genauso gut. In das Pfännchen kam dann Schinken, Ananas und Käse. Da die Schälchen antihaftbeschichtet sind, war es auch kein Problem, alles mit den dabei liegenden Holzspachteln auf den Toast zu schieben.
Dann haben wir noch Nachos mit Käse überbacken, auch eine tolle Sache.

Das Gerät ist wirklich genial. Man kann es so kompakt zusammen schieben oder bei einer langen Tafel auch hintereinander stellen. Da es zwei Schenkel hat, lassen die sich beliebig stellen.
Auch eine schöne Sache, dass sich beide Schenkel getrennt schalten lassen. So kann man zum Ende hin schon eine Seite ausschalten.

Die oberen Platten kann man einfach abnehmen und ganz leicht reinigen. Ebenso sind die Schälchen ganz einfach zu reinigen. Das Gerät ist echt schnell aus dem Schrank geholt und auch schnell wieder sauber und weggepackt. Da greift man öfters mal zum Raclette, als nur zu Sylvester.

Auch zum Knabbern echt genial, beim Fußball gucken oder so. Wie gesagt, Nachos überbacken oder andere kleine Dinger.

Das Gerät ist sehr günstig, von daher kann man jetzt keine hochwertige Qualität erwarten. Es ist halt viel Plastik. Aber für 2 Personen mal eben zwischendurch ist es einfach genial.

geprüfte Bewertung

Die Grillsaison ist ja nun leider bald wieder vorbei, aber es folgt ja dann die Raclette-Zeit !

Wir haben jetzt dieses tolle Raclette Set mit 2 heißen Steinen. Das Gerät ist für 4 Personen (4 Pfännchen und 4 Holzschäufelchen sind im Lieferumfang dabei).

Vor dem ersten Gebrauch einfach die Pfännchen und die Steine reinigen und dann kann es schon losgehen. Beim ersten Gebrauch müsst ihr unbedingt das Gerät ausbrennen lassen, bis der unangenehme Gerücht verfliegt. Danach steht einem gemütlichen Raclette-Abend nichts mehr im Weg - dazu einfach jeweils den Ein-Schalter betätigen. Was auch wichtig ist : stellt das Gerät auf einen hitzeunempfindlichen Untergrund - das Gerät wird sehr heiß !

Wir haben auf den heißen Steinen Berner Würstchen gebraten. Die Steine brauchen einige Zeit, bis sie richtig heiß sind, dann haben die Würstchen aber so richtig gebrutzelt. Ein toller Tip war in der Gebrauchsanleitung : Auf den heißen Stein Salz geben und dann Fleisch darauf braten. einfach lecker. Probiert doch einmal Smoked Sea Salt aus - das schmeckt einfach lecker. Unten in den Pfännchen ist der Käse sehr schnell geschmolzen.

Die heißen Steine brauchen einige Zeit, bis sie ausgekühlt sind. Die Reinigung erfolgt recht schnell mit einem Schwamm und Spülmittel. Das Gleiche gilt für die Pfännchen - dazu würde ich aber ein weiches Tuch nehmen. Wer will, kann sie auch in die Spülmaschine stellen.

Praktisch an diesem Raclette-Set ist, das man die beiden Geräte auseinanderziehen kann, so dass jeder optimal an das Gerät herankommt.

Fazit :

Ein optisch sehr schönes und funktionelles Raclette-Set. Wer nicht gerade "eine halbe Sau" auf den heißen Stein werfen möchte, ist hier genau richtig.

geprüfte Bewertung

Zusammenbau/Inbetriebnahme

Einen wirklichen Zusammenbau muss man gar nicht vornehmen. Alles ist einzeln und sehr gut verpackt. Ich habe die Kids alles auspacken lassen, dann hatten die auch noch ihren Spaß. Die Beiden Grills, die übrigens separat an und aus geschalten werden können was ich super finde, werden nur auf die Platte gesteckt, die dann die Stromversorgung übernimmt. Die Steinplatte und die Metalplatte (hat eine glatte und eine geriffelte Seite) werden auf die Heizelemente gelegt. Nun kann es theoretisch auch schon los gehen.

Braten - Brutzeln - Überbacken

Eigentlich sind einem ja beim Raclette keine Grenzen gesetzt. Alles was man irgendwie überbacken, braten und erwärmen kann wird nach Herzenslust verwendet und genutzt. Ich mag z.B. gar keinen richtigen Raclettekäse, ein Edamer tut es da auch super. Sowohl die Leistung auf den Platten oben als auch im Grill um den Inhalt der Pfännchen zu überbacken ist absolut ausreichend. Man muss weder ewig warten, noch muss man Angst haben, dass einem beim geselligen erzählen alles anbrennt. Was ich wunderbar finde ist, dass die beiden Grills nicht nur separat anschaltbar sondern auf der Basis auch frei beweglich sind. Man kann also bei einem längeren Tisch einen langen Grill haben oder wenn der Tisch nicht so viel Platz bietet das ganze kompakt zusammenschieben. So entsteht mit Sicherheit kein Gedrängel am Grill. Wir haben neben den klassisch herzhaften Sachen wie Fleisch, Garnelen, Gemüse auch einen süßen Nachtisch darauf gezaubert. Ich habe dazu einen eher festen Pancaketeig gemacht. Daran hatten vor allem die Kids am meisten Spaß.

Reinigung

Nach jedem schönen Essen folgt irgendwann das Aufräumen und Putzen, das bleibt auch beim tollsten Grill nicht aus. Zum Glück geht das recht einfach und schnell, sodass die Stimmung dadurch mit Sicherheit nicht ruiniert wird. Dadurch, dass man die Basis abnehmen kann muss man sich wegen dem Stecker keine Sorgen machen. Die Pfännchen und die Grillplatten lassen sich prima spülen. Das innere war zumindest bei uns nur wenig verschmutzt, sodass ein Auswischen genügte. Die Holzspatel sind leider aus völlig blankem Holz, die sehen schon nach dem ersten Mal nicht mehr wirklich schön aus, aber das finde ich jetzt nicht so dramatisch, da wir zum Wenden vom Grillgut eine Zange genommen haben, und der Inhalt der Pfännchen einfach so raus kam.

Fazit

Man bekommt mit dem Tenderloin (so wird in den USA übrigens Rinderfilet, also das Beste vom Besten, bezeichnet) ein super Raclette-Grill. Nicht nur überzeugt er durch seine Power und gute Materialeigenschaften, sondern macht meiner Meinung nach auch optisch wirklich etwas her. Wer also schon länger mit dem Gedanken spielt und sich für die Feiertage doch noch was gönnen möchte, sollte diesen Grill absolut in die engere Wahl einbeziehen.

geprüfte Bewertung

Winterzeit ist die Zeit, in der man es sich wirklich zu Hause gemütlich machen kann. Man sitzt gemeinsam am Tisch und genießt das Essen, lacht und hat spaß.
Ein Essen, an dem sich jeder – auch die Hausfrau - an den Tisch setzen kann und das Essen genießen darf, ist das Raclette.
Der Klarstein Tenderloin 50/50 Doppel Raclette-Grill verfügt über mehre Vorzüge:
Zum einen können hier bequem bis zu 8 Personen mit am Tisch sitzen, man kann ihn bis zu 360° drehen, er besteht aus zwei selbständigen Teilen und verfügt über spezielle Grillhälften, die aus Granit-Naturstein bestehen.
Mein erste Eindruck
Der Raclette-Grill macht optisch was her. Die schwarze Farbe und die Granit-Natursteinplatte machen dieses Gerät zu einem Hingucker. Schnell ist der Raclette-Grill aufgebaut, da hier lediglich einfach alles aufeinander gesteckt wird. Man benötigt also keinerlei Werkzeuge!
Lieferumfang
Im Lieferumfang enthalten waren
• Gerätebasis
• 2 x Grill
• Granitsteinplatte
• Aluminium-Druckgussgrillplatte
• 8 x Pfännchen
• 8 x Holzspatel
• dt. und eng. Anleitung
Beschreibung
Die Gerätebasis ist recht leicht und bekommt ihre Standfestigkeit durch die Granitplatte sowie die Grills und die Grillplatte.
Die Gerätebasis/Drehgelenk ist auch diejenige, die die beiden Grills drehbar macht. Die Grills werden einfach auf das Drehgelenk gedrückt. Nun kann man Teil für Teil auflegen.
Die Pfännchen sind, ebenso wie die Grillplatte antihaftbeschichtet ebenso wie die Grillplatte. Sowohl die Grill- als auch die Granitplatte wurden mit einer Ablaufrinne ausgestattet, damit der Saft des jeweiligen Grillgutes nicht auf der Platte „schwimmt“.
Eine Besonderheit, die die Pfännchen aufweisen, ist ihre Markierung. Sie wurden in unterschiedlichen Farben markiert, damit man sie einfach am Tisch auseinander halten kann.
Der sogn. Powerschalter heizt im wahrsten Sinne des Wortes richtig ein! Und so kann man z.B. Das Gerät bereits eine halbe Stunde vor Beginn des Essens einschalten. Dann hat das Gerät seine volle Betriebstemperatur erreicht.
In der Praxis
Die Grillfunktion
Das Gerät habe ich rasch aufgebaut und die Aufheizphase war schnell erreicht. Die Granitsteinplatte eignet sich hervorragend für „glattes“ Grillgut. Wie z.B. Bacon oder empfindliches Fleisch wie etwa Filetspitzen.
Die gerippte Platte ist die klassische Grillplatte. Hier gelingen Steaks genauso gut wie z.B. Krabben oder Grillwürstchen.
Die Raclette Funktion
Auch hier sind die Temperaturen schnell erreicht. Die Heizstäbe liegen oberhalb der Raclette-Pfännchen und unterhalb der Grillplatten. So wird nach oben die Grillhitze abgegeben und nach unten die Hitze, die zum Überbacken nötig ist.
Die Pfännchen haben einen recht hohen Rand, sodass hier nichts überlappen kann. Selbst der Käse läst sich so perfekt in die Pfännchen einbetten.
Das Ergebnis
Das Fleisch wurde auf dem Grill sehr gut und so wie es sich für einen Grill gehört auch dementsprechend kross. Die typischen Grillstreifen waren gut ersichtlich. Das Fleisch auf dem heißen Stein war ebenfalls gut gelungen. Das Gute an dieser Art der Zubereitung ist, das jeder sein Fleisch so lange grillen kann, bis es für ihn die richtige Konsistenz erreicht hat. Ich z.B. mag mein Fleisch immer „well done“ also gut durch!
Das Raclette selbst war genauso gut gelungen. Der Käse gut zerlaufen und das „darunter“ heiß – so wie es sein muss!
Die Reinigung
Alle Geräteteile lassen sich sehr gut reinigen. Durch die Anti-Haftbeschichtung lässt sich jedes Teil sehr gut reinigen. Man benötigt einfach nur ein feuchtes Tuch und schon geht der Grillrückstand weg. Wichtig ist nur, dass man ein weiches Tuch benutzt, damit die empfindliche Oberfläche nicht beschädigt wird.
Die Raclette-Pfännchen habe ich in einer warmen Spüllauge eingeweicht und so konnte ich auch hier alles gut abgekommen.
Der heiße Stein benötigte etwas mehr „Zuspruch“ und so habe ich diesen auch zunächst eingeweicht. So geht wirklich alles super ab. In der Zeit, wo die Gerätebestandteile eingeweicht waren, habe ich alles aufgeräumt!
Mein Fazit
Durch die separaten Ein- und Ausschalter, lässt sich das Gerät auch einzeln benutzten, wenn man mal „nur“ zu zweit ist. Die Qualität ist hochwertig, die Reinigung einfach und der Effekt unbezahlbar!

geprüfte Bewertung

Der Raclette-Grill von Klarstein hat seine Besonderheit darin, dass er zwei längliche Platten besitzt. Diese kann man spreizen, sodass der Grill als V steht, oder man lässt die Platten nebeneinander, sodass eine große Raclettefläche entsteht.
In jedem Fall ist der Grill für 8 Personen geeignet. Dafür gibt es auch 8 Raclette-Pfannen, die durch unterschiedlich farbige Punkte gekennzeichnet sind, sodass keine Rätselei welche Pfanne wem gehört, entsteht.
Zusätzlich im Zubehör gibt es 8 kleine Holzspatel, die das richtige Zubereiten unterstützen.

Anders wie bei herkömmlichen Raclette-Grills besitzt dieser nicht nur eine Metalloberfläche, sondern auch eine Natursteinplatte, die ebenfalls zum Zubereiten von Essen geeignet ist. Sie ist besonders gut zum Garen von Fisch, Meeresfrüchten und Gemüse.

Ansonsten gibt es zu sagen, dass beide Grillhälften, ein und ausschaltbar sind. Das ist besonders gut, wenn ein Teil der Gäste satt ist und nur noch eine Platte benötigt wird, oder im Allgemeinen eine Hälfte ausreicht.

Der Aufbau des Grills ist sehr einfach. Beide Hälften werden einfach auf die Station gesetzt. Gehalten wird das durch das Eigengewicht.
Dann einfach die Platten auf das Gerät legen, wobei kein Einrasten oder Anstecken nötig ist. Dann kann das Gerät eingeschalten werden und schon geht’s los.

Die Erhitzung geht recht schnell, ist aber nicht durch Stufen einstellbar ist. Hier wäre eine Temperaturregelung schön gewesen, wenn auch für einen Raclette-Grill luxuriös. Da aber schon mit der Natursteinplatte an andere Sachen gedacht wurde, wäre das noch das i-Tüpfelchen gewesen.

Die Verarbeitung macht definitiv was her. Alles ist sauber und gut. Das Gewicht des Grills zeigt auch, dass hier viel Technik und gute Materialien drinstecken.

Im Gesamten: Top Gerät! Für kleine Haushalte aufgrund der Größe(Beim Verstauen) eher weniger geeignet, aber für Familien oder Haushalte mit häufig und viel Besuch, hervorragend!

geprüfte Bewertung

Eine tolle Kombination aus Granitstein und Metallgrillplatte. Zum gemütlichen Raclette-Grillabend ist hier an alles gedacht. Beide Pfannen sind separat zuschaltbar und verstellbar. Sie teilen sich lediglich die Andockstation. Mit dabei 8 Pfännchen und Holzspatel.
Der Granitstein braucht ca. 30min zum Aufheizen, hält dann aber lange die Hitze. Die andere Grillplatte ist schon nach 15min. einsatzbereit.
Es macht Spaß, am Tisch zu Brutzeln und vegisst dabei schnell die Zeit. Ein Essvergnügen/Genuss für bis zu 8 Personen, wobei zu Zweit geht es auch.

Alle Kundenbewertungen zeigen Weniger Kundenbewertungen zeigen
Passende Produkte