Minikühlschrank & Minibar

(71)

Welcher Mini Kühlschrank passt zu mir?

Der direkte Griff von der Couch zum gekühlten Feierabendbier, das Erfrischungsgetränk für die Mitarbeiter im Büro oder die Medikamente, die unbedingt kühl gelagert werden müssen: Für die Anschaffung eines Mini-Kühlschranks sprechen viele gute Gründe. Doch welches Gerät passt am besten zu euren individuellen Anforderungen und Vorstellungen? Schließlich unterscheiden sich die verschiedenen Modelle teilweise erheblich.

Darauf solltet ihr achten, wenn ihr eine Minibar oder einen Mini Kühlschrank günstig kaufen wollt

Im Vordergrund stehen zwei wichtige Aspekte:

  • Für welchen Einsatzzweck wird ein kleiner Kühlschrank benötigt?
  • Welches Fassungsvermögen sollte er mitbringen?

So dienen die kompakten Geräte beispielsweise häufig als praktische Minibar in Büros, Verkaufs- oder Konferenzräumen. Getränke und kleine Snacks bleiben hier wunderbar kalt und frisch, so dass ihr sie euren Kunden, Mitarbeitern und Geschäftspartnern auch nach Stunden oder sogar Tagen ohne Bedenken anbieten könnt. Möchtet ihr eine Minibar kaufen für geschäftliche Zwecke, bedenkt aber, dass sie nicht nur funktionell und energieeffizient sein soll, sondern auch optisch attraktiv. Schließlich möchtet ihr ja einen guten Eindruck hinterlassen! Sehr ansprechend und richtig elegant wirkt ein Mini Kühlschrank mit Glastür. Dank der durchsichtigen Tür ist der Inhalt auf Anhieb für jeden sichtbar: Damit vermittelt ihr Gastfreundschaft und Seriosität. Positiver Nebeneffekt: Ihr seht jederzeit, wann der Vorrat im Kühlschrank aufgefüllt werden muss. Apropos auffüllen: Das ideale Fassungsvermögen hängt natürlich von euren individuellen Gegebenheiten ab. In einem kleinen Unternehmen mit wenig Kundenverkehr reicht ein Modell mit einer Kapazität von 24 Litern sicherlich aus. Soll der Minikühlschrank gastronomischen Zwecken dienen, also beispielsweise zum Aufstellen in Hotel- oder Gästezimmern, würde sogar ein noch geringeres Fassungsvermögen von 17 Litern ausreichen. Ist die Belegschaft größer und herrscht in der Firma reger Kunden- und Publikumsverkehr, solltet ihr euch für ein entsprechend geräumigeres Modell entscheiden. Doch wie sieht es aus, wenn ihr für eure heimischen vier Wänden einen Mini Kühlschrank kaufen wollt?

Der Mini Kühlschrank für Zuhause

Ein Single-Haushalt mit einer eher überschaubaren Vorratshaltung benötigt in der Regel keinen großen Kühlschrank. Der würde in diesem Fall nur als Stromfresser fungieren, da sein Volumen kaum ausgenutzt wird. Ein kleiner Kühlschrank mit Gefrierfach ist für Ein-Personen-Haushalte daher viel wirtschaftlicher. Dies gilt vor allem dann, wenn ihr euch für einen Mini Kühlschrank A+++ entscheidet, denn bei einem solchen Modell habt ihr die Gewissheit, dass der Stromverbrauch erfreulich gering ist. In der Regel werden die Geräte in der heimischen Küche platziert. Wollt ihr euch für euer Feierabendbier den Gang vom Sofa in die Küche ersparen, könnt ihr den kleinen Kühlschrank auch ruhig im Wohnzimmer aufstellen. Kauft ihr beispielsweise einen Mini Kühlschrank im Retro Design, dient er ganz nebenbei nämlich auch noch als extrem stylischer Blickfang. Da werden eure Gäste Augen machen, denn mit seinen tollen Farben und dem liebenswerten Retro-Charme ist er eigentlich viel mehr als nur ein Haushaltsgerät. Achtet aber bei eurer Auswahl grundsätzlich darauf, dass die Minibar schön leise arbeitet, da sie euch sonst beim Entspannen und beim Fernsehvergnügen stört. Doch keine Sorge: Ein moderner Mini Kühlschrank A+++ punktet heutzutage mit kaum wahrnehmbaren Betriebsgeräuschen. Ihr könnt ihn auf Wunsch also auch im Schlafzimmer aufstellen.

nach oben