Passionata 20 Espressomaschine 20 bar 6 Tassen 1,25 Liter Milchschaum 20 bar | Silber
Passionata 20 Espressomaschine 20 bar 6 Tassen 1,25 Liter Milchschaum 20 bar | Silber
Passionata 20 Espressomaschine 20 bar 6 Tassen 1,25 Liter Milchschaum 20 bar | Silber
Passionata 20 Espressomaschine 20 bar 6 Tassen 1,25 Liter Milchschaum 20 bar | Silber
Passionata 20 Espressomaschine 20 bar 6 Tassen 1,25 Liter Milchschaum 20 bar | Silber
Passionata 20 Espressomaschine 20 bar 6 Tassen 1,25 Liter Milchschaum 20 bar | Silber
Passionata 20 Espressomaschine 20 bar 6 Tassen 1,25 Liter Milchschaum 20 bar | Silber
Passionata 20 Espressomaschine 20 bar 6 Tassen 1,25 Liter Milchschaum 20 bar | Silber

Passionata 20 Espressomaschine 20 bar

Espressomaschine Silber
128,99 € (inkl. MwSt.)
Variante:
Farbe:
Sofort lieferbar Lieferzeit: 1 - 3 Werktage
60 Tage Rückgaberecht Kostenloser Versand

Top-Features

Stilvolles Design: Eleganz für die moderne Küche

1.350 Watt mit 20 bar Druck: für das volle Aroma-Erlebnis

Kompaktes Gehäuse: platzsparend mit Tassenablage

Produktbeschreibung

Für passionierte Genießer: Die Klarstein Passionata 20 ist eine elegante Espressomaschine mit ausgeprägtem Sinn für Funktionalität und Design. Mit kraftvollen 1.350 Watt Leistung und 20 bar entfesselt sie das volle Aroma des Kaffees. Mit der klassischen Siebträgermaschine aus Edelstahl können sowohl Kaffee- oder Espressopulver als auch Kaffee- und Espressopads verwendet werden. Im Handumdrehen kannst du mit der Dampfdüse cremigen Schaum für dein Heißgetränk zaubern. Du kannst zwei Tassen gleichzeitig brühen und diese auf der oberen Wärmeplatte warmhalten.

Mehr anzeigen

Eigenschaften

Download Bedienungsanleitung
  • Leistung: 1.350 Watt
  • Pumpendruck: 20 bar
  • Volumen Wassertank: 1,25 Liter (6 Tassen)
  • automatischer Druckablass
  • herausnehmbare Abtropfschale mit Edelstahlgitter
  • Tassenablage mit Wärmeplatte auf dem Gerät
  • abnehmbarer Düsenaufsatz
  • für Espresso- und Kaffeepulver sowie Pads
  • einfache Reinigung
  • teilzerlegbare Bauweise
  • Edelstahlelemente
  • rutschhemmende Gummipads
  • in verschiedenen Farben erhältlich
Passionata 20 Espressomaschine 20 bar 6 Tassen 1,25 Liter Milchschaum

Maße & Technische Details

  • Maße: ca. 20 x 30 x 35 cm (BxHxT)
  • Maße Pulver-Einsatz: ca. 5,3 x 2,1 cm (ØxH)
  • Maße Pad-Einsatz: ca. 5,3 x 1,2 cm (ØxH)
  • Kabellänge: ca. 100 cm
  • Gewicht: ca. 3,7 kg
  • Stromversorgung: 220-240 V~ | 50/60 Hz

Was wird geliefert

  • 1 x Espressomaschine
  • 1 x Siebträger
  • 1 x Pulver-Einsatz
  • 1 x Pad-Einsatz
  • 1 x Messlöffel
  • mehrsprachige Bedienungsanleitung

Lieferung & Versand

Sofort lieferbar Lieferzeit: 1 - 3 Werktage

Kundenbewertungen

geprüfte Bewertung

Prinzipiell hübsche Maschine. Guter Crema. Leider mit Einschränkungen. Es fing an dass ich einfach Wärmeleistung vermisse. Wenn man eine große Tasse Kaffee machen will, ist dieser nur Lauwarm. Die Gespeicherte Wärme verpufft nach den ersten kleinen Espresso. Danach muss die Machine erst wieder Aufladen. Dann fällt auf, dass die Maschine nicht ausgeschaltet werden kann. Der Einschalter schaltet bei erneutem Dicken nicht mehr aus. In der Anleitung steht auch dass anschließend der Stecker gezogen werden muss. Ich denke das Problem ist bekannt. Der nächste Punkt Abzug für die fehlende Rückmeldung auf meine Supportanfrage um das zu klären. Bis heute keine Reaktion. Ebenfalls ärgerlich der hohe Rand neben dem Abtropfsieb. Eine großes Haferl vom Schwedischen Möbelhersteller bekomme ich nur mit viel Geschick drunter, hinterlasse aber Kratzer auf dem scheinbar verchromten Abtropfsieb. Fazit: Wer nur Espresso macht, und flasche Tassen hat, hat eine hübsche Maschine zum guten Preis. Allerdings evtl. ohne Support bei Problemen. Alle anderen werden den Espresso umfüllen und heißes Wasser aus dem Wasserkocher drauf geben müssen. Achja und die Steckdose sollte bequem zugänglich sein.

geprüfte Bewertung

Bewertung erfolgt nach 1 Jahr Benutzung: es ist bereits die zweite Maschine, die nach etwas über 1 Jahr defekt ist. Die im Juli 2021 gekaufte Maschine entwickelte eine Eigenleben. Obwohl sie nur angesteckt, aber nicht eingeschaltet war, begann sie ohne unser Zutun damit, Wasser in den Ablaufbehälter abzugeben. Der Defekt wurde im August 2022 an Klarstein gemeldet. Bis heute, Ende Sept. erfolgte keine Rückmeldung zu dem technischen Problem. Eigentlich waren wir mit der Maschine zufrieden, werden aber keine weitere mehr bei Klarstein kaufen. Eine elektrisches Gerät mit einer so kurzen Lebensdauer ist nicht mehr zeitgemäß. Schade.

geprüfte Bewertung

Die Maschine sieht gut aus und ist kompakt, nimmt also wenig Platz auf der Arbeitsfläche ein. Die "Metallflächen" sind aus Kunststoff, ich vermute daher, dass sich die Spiegeleffekt mit der Zeit abnutzt und die Plastikoberfläche durchscheint. Aber mal abwarten und Espresso trinken . Das Wasser hat sehr schnell Betriebstemperatur und wenn man Espressopulver verwendet, das einem gut schmeckt, schmeckt auch der Espresso klasse . Der Milchaufschäumer funktioniert einwandfrei und ist leicht zu reinigen. Einziges Manko: Man kann nur Espressotässchen oder niedrige Cappuccinotassen drunterstellen, der Ausguss ist ziemlich niedrig. Aber bei dem guten Brühergebnis kann man das verschmerzen. Klare Kaufempfehlung, wenn man keine Massen abfertigen muss und keinen Bausparvertrag auflösen will, um eine Esspressomaschine zu bezahlen .

geprüfte Bewertung

Begeistert von Preis/Leistung. (20 bar) Espresso mit ordentlich Crema. Milch in deinem Schaum. Temperatur perfekt heiß. Für etwas weniger Plastik hätte ich gerne mehr bezahlt. Das betrifft aber nur die nicht genutzten Oberflächen. Alles in Nutzung ist aus Metall und sauber verarbeitet. Super zufrieden!

geprüfte Bewertung

Maschine ist schnell auf Temperatur und macht mit guter Bohne auch guten Kaffee. Habe mehrere Bohnen von billig bis teuer probiert. Die Maschine quittiert den Geschmack (billige Bohne/teure Bohne) 1:1 an den Verkoster retour. Genau was ich wollte. Etwas störend (nicht das große Problem) für mich, dass auch nach Stunden noch im Siebträger (Siebträger war die ganze Zeit eingespannt) komplett nasser Kaffeesud und an der Oberfläche im Siebträger auch richtig viel Wasser steht. Das ist etwas doof da ich den Siebträger nie ausklopfen sondern immer auswaschen muss. Ok, damit kann ich leben.

geprüfte Bewertung

Richtig gute Espressomaschine! Ich war auf der Suche nach einer Alternative zu meiner gewöhnlichen Filterkaffeemaschine, weil ich mittlerweile gerne mal den ein oder anderen Espresso trinke. Bei den top Modellen bezahlt man mittlerweile ja gut und gerne mal 500 Euro aufwärts, was es mir wirklich nicht wert war. Bin auf dieses Modell gestoßen und bin wirklich beeindruckt, wie hochwertig die Maschine wirkt. Für "nur" 140€ kann man hier wirklich nicht viel verkehrt machen. Die Brühtemperatur ist wirklich sehr heiß, so dass der Espresso (aus Laiensicht verständlich) ein sattes und rundes Aroma bekommt. Bisher hab ich nur gemahlenen Kaffee verwendet, aber durch den zusätzlichen Einsatz für Kaffeepads ist man echt flexibel, was ich super angenehm finde. Für Einsteiger und Laien ist das Gerät sicherlich ausreichend bzw. gut, für Experten / echte Kaffeekenner kann ichs leider nicht so ganz bewerten. Grundsätzlich kann ich bisher allerdings nur positive Dinge berichten.

geprüfte Bewertung

Nicht schlecht, funktioniert gut

geprüfte Bewertung

Es ist ein ordentliches Preis-/Leistungsverhältnis. Der mit der Maschine Kaffee schmeckt sehr gut, allerdings ist die Nachbereitung/Säuberung etwas umständlich. Ansonsten ein schönes Gerät.

geprüfte Bewertung

Ich hatte vorher auch KLARSTEIN gehabt und habe gerade nach ca.10 Jahren die Passionata mit 20 Bar bestellt.Die Zusendung kam in einem einwandfreien Zustand und die Funktion ist der hier beschriebenen Werbung entsprechend.Wer hier in diesem Preissegment mit seiner Espressomaschine nicht zufrieden ist ,sollte bitte 500 bis 1.500 € investieren und so bekommt man auch nur eine Espressomaschine die nur Espressos macht.Mal nachdenken und nicht hier herum jammern und kritisieren!Die teuerste Maschinen hatten auch Ihre Macken ,wenn man die nicht fachmännisch behandelt.

geprüfte Bewertung

Ordentliche und handliche Maschine, die leckeren Espresso und optimalen Milchschaum produziert. Zwei Dinge, die mir auffallen: • in zwei zeitgleich untergestellte Tassen fließt unterschiedlich viel Kaffee • Tassen vorwärmen macht auf jeden Fall Sinn, die Temperatur könnte höher sein. Ansonsten eine gute Investition, die mir gefällt.

geprüfte Bewertung

Klar, das ist eine Espressomaschine für den Einsteiger und nicht für Profi Baristas, aber manche Sachen ärgern doch einfach. Die doppelbödigen Siebeinsätze für Fake Crema zum Beispiel. Keine anderen im Zubehör erhältlich und zum sauber halten ein Alptraum. Drei Schrauben und eine dicke Sillikondichtung halten die zusammen und dazwischen setzt sich das Kaffeefett fest. Anderes Ärgernis ist die Abtropfschale: Diese hat eine Auffangnase, die nicht passgenau in die Maschine passt und obendrein unten zwei Plastiknasen zur Fixierung, die in zwei Löcher passen, die den Weg für das so danebengehende Wasser aus der Maschine freigeben. Wer möchte denn nach jedem Espresso die Maschine vom Platz heben um darunter abzutrocknen ? Zum Schluss die Pumpleistung: Ich war so dumm die Ausführung mit den angeblichen 20 bar zu bestellen. Das mag zwar gut für den Milchaufschäumer sein, für den Kaffee benötigt man aber nur neun Bar und der Überdruck führt eher dazu, dass der Kaffeekuchen im Siebträger zu dicht komprimiert und damit undurchlässig wird. Alles in allem von mir keine Kaufempfehlung.

geprüfte Bewertung

Die 'Klarstein Passionata 20' wurde uns so angeliefert, dieses sind Bilder direkt vom Auspacken. Es macht Spaß den Kaffee zu zelebrieren. Man muss sich bewusst sein, dass die Kaffeeherstellung und die anschließende Reinigung mit Aufwand verbunden sind. Eine Spüle zur Reinigung in der Nähe ist von Vorteil, im Büro wäre ein Kaffeevollautomat ggf. vorteilhafter. Es braucht etwas Übung, um das optimale Mischungsverhältnis für das jeweilige Kaffeepulver, oder die Kaffeebohne herauszufinden (es empfiehlt sich gleich auch eine Kaffeemühle zu bestellen). Eine Temperaturregelung des Kaffees ist nicht direkt möglich, es empfiehlt sich die Tasse sowie den Siebträger vorzuwärmen. Empfehlung: Vorher den Siebträger ohne Kaffeepulver einsetzten und heißes Wasser in die Tasse durchlaufen zu lassen. Der Kaffee selber schmeckt gut. Die 'Klarstein Passionata 20' ist optisch ansprechend, getrübt durch Lackschäden. Für meine nächste Kaffeemaschine werde ich mir alternative Produkte genauer anschauen.

geprüfte Bewertung

Ich hatte mir diese Maschine fürs Büro gekauft, da die Kantine derzeit geschlossen ist. Mir persönlich schmeckt der Kaffee zuhause aus der La Pavoni besser, selbst mit den gleichen Bohnen, das ist vielleicht aber auch eine Gewohnheitssache. Man bekommt einen einigermaßen vernünftigen Kaffee hin, wenn man sich an einige Regeln hält. Die Bohnen sollten frisch von einer Rösterei stammen; in der Großstadt um die Ecke, ansonsten versenden viele auch, z.B. Fausto in München. Alles aus dem Supermarkt kann man getrost vergessen, selbst die italienischen wie Lavazza usw. Je feiner die Bohnen gemahlen werden, um so besser. Dann schafft man auch die berühmten 25 Sekunden Durchlaufzeit. Ich nehme immer das Sieb für zwei Tassen und lasse das Wasser zunächst eine Weile durchlaufen zum Aufwärmen. Dann das Sieb befüllen und möglichst fest andrücken. Entsprechende Tamper gibt es zu kaufen, das mitgelieferte Plastikteil taugt nichts. Milchaufschäumen geht auch einigermaßen gut. Leider hat die Maschine keine voreingestellten Wassermengen, man muss also von Hand ausschalten, was die genaue Dosierung schwierig macht. Für die Arbeit ist es aber OK, zumal der Preis stimmt.

geprüfte Bewertung

Maschine wurde ordentlich verpackt geliefert. Beim Auspacken fehlten 3 Teile. Neben dem Messlöffel auch die komplette Auffangeinrichtung (Teile 8 und 9 gem. Gebrauchsanleitung). Ich habe dies dem Verkäufer mitgeteilt. Dieser bestätigte mir, dass die fehlenden Teile aus dem Lager nachgeliefert werden. Daraufhin entsorgte ich die Verpackung, da ich dafür kein Lager unterhalte. Kurze Zeit später wurde der Messlöffel geliefert. Darauf kann man getrost verzichten. Auf die Auffangschale jedoch nicht, da hierüber auch der Druckausgleich mit Wasserablass erfolgt. Also wieder den Verkäufer angeschrieben. Nun wurde mir mitgeteilt, dass die Auffangschale nicht nachgeliefert werden könne, weil sie nicht im Lager ist. Ich sollte nun doch die ganze Maschine zurücksenden. Da frage ich mich doch: Wozu??? Ohne Auffangschale ist die Maschine nicht wieder verkaufbar. Der Verkäufer hat keinen Zugriff auf eine Auffangschale. Also bleibt ihm nur die Entsorgung. Dafür soll ich ein Packet sinnlos durch die Gegend schicken (Thema Nachhaltigkeit). Ich teilte noch mit, dass ich leider die Verpackung schon entsorgt habe. Der Tipp des Verkäufers: Ich solle doch in einen Möbelmarkt gehen und dort nach Verpackungen fragen. Na klar! Deshalb bestelle ich über Amazon, um dann doch selbst durch die Gegend zu fahren. Und wenn ich einmal im Markt bin, kann ich mir dort auch gleich eine neue Maschine kaufen. Und nicht um eine Verpackung betteln. Sorry, aber Klarstein kaufe ich nicht mehr. Übrigens: Die Maschine selbst funktioniert und macht guten Espresso mit schöner Crema. Ohne Auffangschale steht die Maschine und Küchenplatte halt leider bei Gebrauch unter Wasser... Ergänzung: Nachdem ich die Maschine nochmals bestellt, bekam ich sie vollständig. Also einfach die fehlenden Teile entnommen und den Rest wieder zurückgeschickt. Etwas umständlich, aber letztlich ok. Daher habe ich auf 4 Sterne erhöht. Wegen des Aufwandes bleibt es bei 1 Stern Abzug. Für den Preis bekommt man eine gute Qualität und der Espresso schmeckt!

geprüfte Bewertung

Ich habe die Maschine (20 Bar) aufgrund des guten P/L Verhältnisses gekauft und natürlich wegen der überwiegend guten Bewertungen auf Amazon. Ich muss sagen: ich bin begeistert von der Maschine. Sie kam gut verpackt an und auf den ersten Blick hat sie mir noch besser gefallen als auf den Bildern. Die Metallteile sind in Edelstahl Optik, die anderen rot lackierten Teile aus hochglänzendem Plastik. Schönes Gesamtbild.... Der Wassertank lässt sich sehr gut einsetzen, genau wie das Sieb. Hier muss ich anmerken, dass beim erstmaligen festdrehen des Kaffeesiebes der Widerstand größer war, als es momentan der Fall ist. Das heißt ich habe auch (wie viele Rezensenten hier auf Amazon) den Eindruck, dass der Dichtungsring bereits ein wenig nachlässt. Ich kann aber bisher nicht feststellen, dass das Wasser irgendwo vorbeiläuft. Der Wasserdampf, der nach jeder Zubereitung (sobald man den Durchlaufschalter wieder in die Ausgangsposition bringt) ausgestoßen wird, stört mich überhaupt nicht. Zum Kaffee: Wenn man gute Bohnen mit feinem Mahlgrad verwendet, erhält man wirklich einen Espresso, wie man ihn auch in Neapel am Tresen bekommen würde: aromatisch, geschmacksintensiv mit einer guten Crema. Es empfiehlt sich natürlich gefiltertes Wasser und eine gute Mühle zu verwenden, um die Ergebnisse zu optimieren. Die Trinktemperatur direkt nach der Zubereitung ist angenehm, allerdings kann ich schon verstehen, wenn es einigen hier nicht heiß genug ist. Er ist zwar gut warm, aber nicht so, als dass man ihn schlürfen müsste. Man muss demnach eben einen kurzen Espresso/Ristretto zubereiten, an dem man nicht 10 Minuten trinkt. Zum Milchschäumer kann ich nichts sagen, da ich nur Espresso trinke. Insgesamt bin ich sehr überzeugt was Kaffeequalität und Handling angeht. Ob die Haltbarkeit der Maschine auch so positiv zu bewerten ist, kann ich leider noch nicht sagen. Ich habe schon die Sorge, dass die Dichtungen den Geist aufgeben, gerade weil viele Käufer das gleiche diesbezüglich schreiben. Wenn dies der Fall ist, werde ich es hier Nachtragen.

geprüfte Bewertung

Wir hatten bereits 2 Maschinen von Beem mit 20 Bar Pumpendruck, von denen eine ganz hervorragend funktioniert, während die Zweite von Beginn an Probleme mit der Dichtigkeit hatte. Nachdem schließlich auch noch regelmäßig das Wasser an der Verbindung zum Wasserbehälter heraus gelaufen ist und die Arbeitsplatte überschwemmt hat, haben wir sie als Garantiefall nach 20 Monaten an Amazon zurückgeschickt und problemlos eine Erstattung erhalten, die wir sofort in diese Maschine von Klarstein investiert haben. Nach der schwarzen 20-Bar-Version von Beem, haben wir jetzt die rote Maschine von Klarstein, die es von Beem nur mit 15 Bar gab und sind sehr zufrieden. Die Maschine ist hundertprozentig dicht und hat im Unterschied zur Beem einen automatischen Druckablass, das bedeutet, dass es nach dem Aufschäumen und auch nach der Kaffeeproduktion kurz aus dem Auffangbehälter dampft. Zunächst hatte ich einen Defekt vermutet, konnte mich aber dann anhand eines Youtube-Videos davon überzeugen, dass das so sein muss. Insgesamt ist sie vielleicht etwas laut, aber da es ja keine dauerhafte Beschallung ist, kann man das verschmerzen. Die Maschine holt aus jedem Kaffeepulver das Maximum raus, sorgt für eine exzellente Crema und der Milchaufschäumer funktioniert ebenfalls hervorragend und lässt sich im Gegensatz zu diversen anderen Maschinen wie z.B. von DeLonghi sehr einfach reinigen. Plastikhaube abziehen, unter fließend Wasser säubern und den Metallstab mit einem Schwamm abreiben. Ebenso kann man sehr einfach mehrere Tassen hintereinander zubereiten ohne Probleme mit zu hohem oder zu niedrigem Druck zu bekommen. Wir würden diese Maschine jederzeit wieder kaufen und empfehlen sie auch unseren Freunden, die uns dafür schon sehr dankbar waren und immer noch mit uns sprechen. :-)

geprüfte Bewertung

Ich habe seit 3 Jahren das Vorgängermodell von BEEM mit 15 bar. Die kleine Maschine hat mir bis heute gute Dienste geleistet, jedoch hat die Pumpleistung nachgelassen und sehr fein gemahlener Espresso ließ sich nicht mehr verwenden. Ich musste zuletzt dem Mahlgrad reduzieren, was auf Dauer keine Lösung ist. Also das Nachfolgemodell mit der 20bar Pumpe gekauft, diesmal von Klarstein (und wieder in rot) . Optisch ist die Maschine identisch mit dem Vorgänger von BEEM oder der 15bar Variante von Klarstein. Unterschiede: 1. Es läuft kein Überdruckablasswasser mehr neben die Auffangschale, was reinläuft ist auch sehr viel weniger geworden, sehr gut. 2. Die Pumpe ist deutlich stärker, selbst der sehr harte und deswegen sehr fein mahlende Blue Mountain wird jetzt problemlos gebrüht. 3. Die Lautstärke ist in etwa gleich geblieben, ohne Druck etwas lauter, unter Druck etwas leiser, ist o.k. Wenn die Maschine fest steht, bleiben die Vibrationen absolut im Rahmen, es wandern keine Tassen weg o.ä. 4. Der Ein/Aus-Schalter ist nun ein Taster (zum Ausschalten länger als 3s drücken), die Maschine schaltet sich nach 30min von selbst aus, auch ein Fortschritt. Geblieben ist die sehr kurze Aufheizzeit von 45s, es gibt im Wasserdurchlauf kein Aluminium. Die Warmhalteplatte hat keine eigene Heizung, es dauert lange, bis es oben warm wird. Deswegen und auch aus Zeit- und Energiespargründen mache ich es so: Ich spüle vor dem ersten Espresso den leeren Siebträger in die Espressotasse, entleere den Siebträger (kurzer Schwenk über der Spüle), mahle den Kaffee direkt in den heißen Träger, dann an die Maschine, die nun ebenfalls warme Tasse entleere ich vom Spülwasser und brühe den Kaffee. Dadurch sind Siebträger und Tasse beide vorgewärmt und der Espresso ist optimal heiß. Was man noch verbessern könnte wäre die Art der entstehenden Crema. Es wird durch ein sehr feines Sieb im Siebträger Luft zugemischt, wodurch reichlich Schaum erzeugt wird, eine echte ölige Crema ist was anderes. Der Kaffe schmeckt jedoch sehr gut, guten Kaffee und enthärtetes Wasser vorausgesetzt. Als Mühle steht bei mir eine Graef daneben. Die Milchschaumfunktion habe ich nie benutzt, ich trinke fast nur Espresso und ab und zu mal einen Americano. Ich kann die Maschine für jeden empfehlen, der eine günstige und robuste kleine Siebträgermaschine sucht. Anmerkung: Ich habe die alte BEEM zerlegt. Das Innere sieht nach 3 Jahren Betrieb noch fast wie neu aus. Ich werde den Überdruckablass so modifizieren, daß nichts mehr daneben läuft (die Neue hat das Problem nicht mehr) und wegen dem Pumpendruck mal gründlich entkalken (habe ich wegen dem Brita-Wasser nie gemacht, war evtl. ein Fehler).

geprüfte Bewertung

Ich habe privat bisher zwei DeLonghi und einen Saeco Vollautomaten besessen (eine DeLonghi davon ist noch im Einsatz) Im Büro habe ich, bis sie vor Kurzem undicht wurde, !!15 Jahre lang!! eine Siebträgermaschine von ALDI (FiF) genutzt. Aufgrund des Defektes der FiF habe ich mir die Klarstein bestellt. Diese macht mit Abstand den "schönsten" Espresso. Die Crema sieht aus wie gemalt, wird aber, wie ich vermute, durch ein Ventil am Sieb (schwarzer Kunststoff, mit drei Schrauben befestigt) erzeugt (aufgeschäumt). Keine der oben erwähnten Maschinen macht, auch nur annähernd, optisch, eine solche Crema wie die Klarstein. Ca. 1cm hoch, fluffig und stabil. Der Kaffee schmeckt sehr gut, intensiv und läuft auch heiß aus der Maschine (auch ohne vorheriges Spülen). Fazit: Espresso sieht gut aus, schmeckt gut und hat eine gute Temperatur und das zu einem annehmbaren Preis der Maschine. Ist natürlich keine "Barista- Maschine" aber einen perfekten Espresso hinzubekommen ist ja bekanntlich eine Wissenschaft für sich. Sprich, einer Begutachtung von einem eingefleischten Barista hält der Espresso vermutlich nicht Stand aber für mich ist die Hauptsache, dass er mir schmeckt und das tut er. Einziger, kleiner, Kritikpunkt: Der Deckel und der Tragegriff des Wassertanks sind nur unter hohem Kraftaufwand abnehmbar und das Konstrukt wirkt nicht so stabil, als dass es den Eindruck erweckt, dass man es zerlegen kann ohne früher oder später etwas zu beschädigen bzw. etwas abzubrechen. Ich persönlich reinige den Wassertank allerdings gerne ab und an um Rückstände von Kalk bzw. Leitungsrost zu entfernen. Ohne Abnahme des Deckels bzw. des Tragebügels des Tanks ist dem Boden des Tanks aber sehr schwierig beizukommen. Mal sehen wie lange das Material das mitmacht. Aber wie geschrieben, bin ich mit der Hauptaufgabe einer Espressomaschine, nämlich guten und heißen Kaffee zu brühen, sehr zufrieden. Nun kann ich nur hoffen, dass sie von der Haltbarkeit annähernd an die Lebensdauer der FiF heranreicht. Stand jetzt kann ich sie empfehlen.

geprüfte Bewertung

Hallo, ich möchte zu all den Rezessionen was schreiben. Das Gerät sieht sehr gut aus, auch wenn es nur Hartplastik ist. Was will man erwarten für die 109€ die ich bezahlt habe. Mein Gerät stinkt im betrieb von über 1Std. nicht. Wer Kaffee mit Crema möchte, muss auch etwas mehr zahlen für Kaffee Crema. Ich habe normalen Kaffee und Kaffee Crema benutzt, dass ist ein Unterschied. Zu dem aufschäumen der Milch. Sie muss nicht erwärmt werden. Eine etwas höhere Tasse geht super, da braucht man kein spezielles Zubehör. Zu der Wärme der Milch bzw Schaum's. Das braucht natürlich etwas. Becher darunter stellen, Dampfdüse anstellen, solange warten bis die Milch fast uberschäumt. Dann erneut aufschäumen. So ist der Schaum heiß. Dauert ca. 30 Sekunden. Der Schaum fällt nicht zusammen, auch nach 1 Min. nicht. Ich hatte im Vorfeld 4 Kaffee Vollautomaten, Senseo und Co. . Also, für seinen eigenen Kaffeegenuss etwas testen und Kaffee, Esspresso etc. genießen. Ich finde das Gerät super, bin super zufrieden und würde sie weiterempfehlen. Wer eine Esspresso Maschine haben möchte die nicht aus Plastik ist, soll sich die Maschine von Kitchen Aid angucken. Natürlich hätte ich die super gerne gehabt, aber sie kostet das 7fache. Ich wünsche euch viel Freude. Was mich ärgert, dass Gerät hat keine 1470Watt wie angegeben, sondern nur 1350Watt. Nachtrag: Mir werden für die falsch angegebene Wattzahl 21€ erstattet.

Alle Kundenbewertungen zeigen Weniger Kundenbewertungen zeigen