Ratgeber Dörrautomaten

Dörrautomat - eine Anschaffung für die Gesundheit

Mit einem Dörrgerät von Klarstein ist die Zubereitung getrockneter Leckereien ein Kinderspiel. Die praktischen Dörrautomaten trocknen Rohkost auf mehreren Etagen, sodass Obst, Gemüse und Co. auch in größeren Mengen effizient verarbeitet werden können. Praktische Features wie Temperaturauswahl und Zeitschaltuhr erleichtern die Bedienung der modernen Dörrgeräte zusätzlich.

Yofruit Dörrautomat: perfekt für den Start in den Tag

Mit dem Yofruit Dörrautomaten könnt ihr nicht nur Obst, Gemüse und Co. schonend dörren, sondern auch Joghurt zubereiten. Ideale Voraussetzungen, um leckeren selbstgemachten Joghurt mit den getrockneten Lieblingsfrüchten zu genießen!

  • stufenlose Hitzeregulierung mit 250 Watt Leistung
  • gleichmäßige Hitzeverteilung über alle Etagen
  • 5 stapelbare Etagen für bis zu 0,8 kg Trockengut
Zum Produkt

Bananarama Dörrautomat: einer für alles

Mit dem Bananarama Dörrautomaten können Früchte der Saison auf einer großzügigen Trockenfläche, die sich über insgesamt sechs Etagen erstreckt, sanft getrocknet werden. Vitamine, Ballaststoffe und andere wertvolle Inhaltsstoffe bleiben so erhalten.

  • 550 Watt Heizleistung mit Umluftbetrieb
  • einstellbare Temperatur & programmierbarer Timer
  • 5 stapelbare Etagen für bis zu 0,8 kg Trockengut
Zum Produkt

Fruit Jerky Pro: dörren wie die Profis

Die Fruit Jerky Pro Serie ist mit einem rückwärtigen Lüfter ausgestattet, der für eine horizontal ausgerichtete, besonders gleichmäßige Hitzeverteilung sorgt.

  • 1000 Watt Leistung für optimale Hitze im Umluftbetrieb
  • abnehmbarer, rückwärtiger Lüfter mit leisem Arbeitsgeräusch
  • 5 grobmaschige und 5 feinmaschige Trockenetagen
Zum Produkt

Fruit Jerky Pro 10

Getrocknetes Obst, Dörrgemüse, Beef Jerky – mit dem Fruit Jerky steht mit natürlich konservierter Rohkost Abwechslung auf dem Speiseplan!

  • Temperaturbereich: in Stufen bis 68°C
  • Timer: minutenweise einstellbar bis 15 Stunden
Zum Produkt

Tipps und Ratgeber für‘s Dörren


Do's

  • Nur qualitativ hochwertiges Obst und Gemüse, am besten Biokost, trocknen.
  • Nur frisches, reifes Obst und Gemüse dörren. Reifes Obst enthält viel Fruchtzucker und sorgt für natürliche Süße.
  • Auf die Dörrtemperatur- und Zeit achten. Sie ist bei jeder Rohkost individuell.
  • Früchte, Gemüse, Fleisch, Pilze, Kräuter und sogar Nüsse können gedörrt werden.

Don'ts

  • Keine künstlich behandelte Rohkost dörren.
  • Kein unreifes Obst verwenden, da es zu viele Bitterstoffe enthält und die Dörrfrüchte bitter schmecken.
  • Kein Obst oder Gemüse mit faulen Stellen dörren.
  • Kein gefrorenes Fleisch dörren, da es zu viel Wasser enthält – erst auftauen lassen.

Beliebte Dörrautomaten aus unserem Sortiment

Die Vorteile eines Dörrautomaten

Frische, getrocknete Rohkost ist die aromatischere und gesündere Alternative zur Supermarktvariante – selbst getrocknet, sind die Trockenfrüchte und Dörrgemüse definitiv frei von Zusatzstoffen und daher qualitativ hochwertige Lebensmittel. Erfahrt hier, wie ihr Obst und Gemüse schonend mit einem Dörrautomaten dörrt und welche neuen und abwechslungsreichen Möglichkeiten sich mit Trockenobst und Gemüse in der Küche eröffnen.

Was passiert beim Dörren?

Beim Dörrprozess wird der Rohkost langsam Wasser entzogen, sodass sich der Zersetzungsprozess deutlich verzögert. Optimal ist eine Restfeuchte von circa 15 %. Industriell hergestelltes Dörrobst hat meist einen höheren Wassergehalt von 20 bis 30 % und muss deshalb zusätzlich chemisch konserviert werden, meist mit ungesundem Schwefel.
Bei selbst gedörrtem Obst und Gemüse kann auf Zusatzstoffe verzichtet werden. Da Früchte, Gemüse und Co über eine längere Zeit bei relativ niedriger Temperatur getrocknet werden, wirkt sich dieser Prozess besonders schonend auf die Rohkost aus. Vitamine, Nährstoffe und Mineralien bleiben erhalten.
Nicht nur die deutlich längere Haltbarkeit ist ein großer Vorteil des Dörrens, auch der Geschmack der Dörrkost intensiviert oder verändert sich, sodass sich ganz neue Nuancen herauskristallisieren und spannende geschmackliche Alternativen entstehen.

Dörrobst im Dörrgerät

Dörrobst bringt sommerlichen Geschmack in die kühlere Jahreszeit. Früchte lassen sich besonders einfach trocknen und zu süßen Snacks wie Fruchtleder und Naschereien wie Erdbeer-Chips verarbeiten. Dörrobst ist auch eine lecker-fruchtige Ergänzung im Frühstücksmüsli oder im Eis.

Mango-Kokos-Fruchtleder
Rezept

Mango-Kokos-Fruchtleder

Zum Rezept

Pistazienjoghurt
Rezept

Pistazienjoghurt

Zum Rezept

Erdbeerchips
Rezept

Erdbeerchips

Zum Rezept

Trockengemüse im Dörrgerät

Gedörrtes Gemüse ist eine gesunde Alternative, die zusätzlich für geschmacksintensive Abwechslung sorgt. Pilze und Tomaten entfalten ihren aromatischen Geschmack nach dem Trocknen noch stärker und sogar Salz kann durch gedörrtes Gemüse ersetzt werden.

Getrocknete Steinpilze
Rezept

Getrocknete Steinpilze

Zum Rezept

Sellerie-Salz
Rezept

Sellerie-Salz

Zum Rezept

Getrocknete Tomaten
Rezept

Getrocknete Tomaten

Zum Rezept

Jerky – der Trend aus den USA

Der ideale Snack für zwischendurch: Trockenfleisch hat nur wenige Kohlenhydrate und kaum Fett, dafür aber jede Menge Eiweiß. Richtig getrocknet, ist der herzhafte Food-Trend aus den USA mehrere Monate haltbar und eine geschmacksintensive Alternative zu Frischfleisch.
Wie beim Obst und Gemüse gilt: Nur qualitativ hochwertiges Fleisch kommt in den Dörrautomaten.

Zum Rezept

Tipps & Tricks

Wenn ihr beim Dörren ein paar Tipps und Tricks beachtet, sind getrocknete Lebensmittel nicht nur gesund und intensiv im Geschmack, sondern auch besonders farbenprächtig. Hier erfahrt ihr mehr.

Enie's Tipps & Tricks

Selbst Gedörrtes schafft vitaminreiche Geschmackserlebnisse – ohne Zusatzstoffe

Dörrautomaten bringen die gesunde Kost zu euch nach Hause.

Zu den Dörrautomaten

Weitere ideale Dörrautomaten

nach oben